Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dokujunkies.org Board. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21firstC

unregistriert

1

Montag, 23. August 2010, 18:46

Neonazi Upload!

Hi,

in der Rubrik: Montag, der 23.08.2010-15 Uhr wurde unter Mirrorupdate "Hitlers Krieg? Was Guido Knopp verschweigt – DVDRip – Xvid" upgeloaded.
Es basiert, wie sogar im Text beschrieben, auf einem Buch von Gerd Schultze-Rhonhof. Dieser ist eine bekannte Größe in der Naziszene! :mad::mad::mad:
Wäre schön wenns verschwinden würde.

2

Montag, 23. August 2010, 18:47

Fakten oder doch nur eigene Meinungen?

21firstC

unregistriert

3

Mittwoch, 25. August 2010, 06:38

Fakten, leider.
Kannst aber auch gern mal googeln!

Schade, dass hier wohl alles gesaugt werden darf.

4

Mittwoch, 25. August 2010, 09:02

Seriöse Quellen oder es ist kein Fakt sondern nur eine eigene Meinung.

Zitat

Der Film ist rechtlich nicht zu beanstanden. Er basiert auf Gerd Schulze Rhonhoffs "Der Krieg der viele Väter hatte".


Quelle darfste dir selbst raussuchen.

5

Mittwoch, 25. August 2010, 14:25

sudden-strike-maps.de ist natürlich eine super Quelle. Die hält jeder Überprüfung stand.

Lies mal im Wiki über den Typen der das Buch geschrieben hat: Gerd Schultze-Rhonhof

Da steht dann sowas drin wie

Zitat

Rainer F. Schmidt wies in der FAZ erneut darauf hin, dass Schultze-Rhonhof die „gesamte intensive Forschung zu diesem Komplex“ ignoriert habe und dessen „Drall ins Zwielicht des Revisionismus“ stattdessen „auf höchst zweifelhafte Literatur“ stütze. Hierbei bediene Schultze-Rhonhof "Klischees, die von rechtsradikaler Seite hochgehalten" würden.


Über die Doku selbst kann ich mir kein Bild machen, aber bei diesem Rhonhof als Hauptquelle kann das nur Propaganda sein.

MfG
DarkFather

6

Mittwoch, 25. August 2010, 18:33

so lange die ganzen polarfilm videos drin sind, kommt es auf den krams auch nicht an.
schade eigentlich, dass sich immer die opfer rechtfertigen und beweisen müssen. aber im zeitalter des meinungspluralismus gelten nun mal auch die ergüsse von revanchisten, militaristen, nationalisten und der ganze rotz als meinung.

21firstC

unregistriert

7

Freitag, 27. August 2010, 09:13

Danke DarkFather und josh.
Schön zu wissen das doch noch Hirnzellen unter uns weilen.
Bleibt so!